Schütttelkarte zum Winter

Das Set „ausgestochen weihnachtlich“ mit passender Handstanze ist so ein schönes und vielseitiges Set.

Ich habe eine Schneekarte gebastelt mit dem kleinen süßen Eskimo daraus.

Inspiriert wurde ich durch die aktuelle Challenge beim Global Design Projekt #GDP113. Aufgabe war, eine Karte mit den Farben Chilli, Aquamarin und Farngrün zu gestalten.

Geprägtes Schneetreiben im Hintergrund, ne Schnee-Schüttelkarte und der Eskimo in eben diesen Farben gestaltet.

Ich find sie ganz süß. Was sagt Ihr? Ohne diese Farbvorgabe hätte ich nie diese Farben kombiniert…

cof

Genau das mag ich an den Challenges – man wird inspiriert und probiert man andere Styles und Farbvarianten aus.

Noch ne Gänseblümchen-Sonnenblume

Weil das so schön war, habe ich gleich noch eine Sonnenblume gebastelt aus dem Gänseblümchen mit der Handstanze, diesmal ganz ohne den Stempel. Dafür habe ich die Blütenblätter mit den Fingerschwämmchen geinkt.
Die Mitte habe ich aus Strukturpaste gebastelt.

Der Hintergrund ist mit nem Prägefolder geprägt, und trotzdem schlicht.

Gefällt sie Euch? Ich glaube, die Jahreszeit hat mich ins Sonnenblumenfieber versetzt… 😉

Gänseblümchen als Sonnenblume

Im Spätsommer braucht man Sonnenblumen.
Im Hauptkatalog gibt es die Handstanze und das Stempelset „Gänseblümchen“.

Warum also nicht eine Sonnenblume aus dem Gänseblümchen machen?

Dazu das Pergamentpapier mit der Handstanze Abreisskante gestylt, das farblich passende Kordelband dazu – fertig ist die Spätsommer-Grußkarte!

PS: Da Sonnenblumen ein breites Inneres voller Kerne haben, habe ich die Strukturpaste bemüht, eingefärbt und damit etwas gespielt. Passt gut zusammen, oder?

Mit dieser Karte nehme ich an der Challenge teil von:

Stempelküche

Hochzeitstag

Diesmal möchte ich Euch eine ganz persönliche Karte zeigen. Diese Karte zum Hochzeitstag habe ich nämlich für meinen Mann gebastelt, zu unserem Hochzeitstag.

Kupfer embosst, coloriert per Wassertankpinsel…Natürlich darf das Herz nicht fehlen.

Gefällt sie Euch? Mein Mann fand sie schön und hat sich sehr gefreut. Es muss nicht immer der super-duper Karteneffekt sein. Manchmal ist schlicht auch sehr berührend.

Kondolenz-Karte mit Federn

Wenn ein lieber Mensch stirbt, ist das unglaublich traurig.

Schön aber, wenn andere Menschen mit einem fühlen und einen auffangen.

Ich habe meine erste Kondolenzkarte gebastelt aus einem aktuellen traurigen Anlass im Freundeskreis.

Ich fand die Federn aus dem aktuellen Stempelset „Zur Feder gegriffen“ sehr passend und habe versucht, sie an einen Traumfänger erinnernd zu verarbeiten mit dem schönen Trauer-Mitgefühl-Spruch aus dem Stempelset „Blühende Worte“.

Benutzte Farben:
(meine leider rausgeflogene Lieblingsfarben von den alten Incolor „minzmakrone“ und „taupe“ in Kombi mit aktueller Incolor „Limette“ und „Saharasand, und natürlich schwarz.

Dazu der Leinenfaden als Traumfänger-ähnliche Fäden, damit die Erinnerungen immer präsent bleiben.

Solange man sich an eine geliebte Person erinnert, lebt sie im Herzen weiter!

Schweinchen-Karte

Ich liebe dieses fliegende Schweinchen!

Schnelle Karte, aber mit embosstem Schweichen und Aquarelltechnik coloriert, auf zwei verschiedene Arten zur Karte gemacht: Silberdraht und Glitzersteinchen oder Schildchen pur und Glitzersteinchen…

Welche gefällt Euch besser?

Farbe: Flüsterweiß und Türkis
Papier: Silberglanz

PS:

Ich nehme mit dieser Karte an der Challenge #62 – CAS (Clean and simple) von www.stempelgartenchallenge.blogspot.de teil.

Schnelle Danke-Karte mit DSP und Pergament

Ich habe jetzt schon etwas länger nichts mehr gepostet, mein Handy war kaputt. 🙂

Also schnell ein paar meiner kreativen Ergüsse der letzten Wochen!

Denn der neue Katalog steht vor der Tür, die auslaufenden Produkte aus dem alten Ende Mai auslaufendem Katalog werden teilweise gut reduziert abverkauft. Vielleicht bekommt Ihr ja noch ein paar Anregungen.

Ganz schnell ging diese Karte:


Minzmakrone (leider auslaufende Incolor aus 2015 – 2017) im Hintergrund und als kleine ausgestanzte Herzchen, Designpapier aus dem alten Katalog als Hintergrund, darauf mit weiß embosster Schriftzug auf einem Stück Pergamentpapier.
Das flächige Kleben von Pergamentpapier gestaltet sich etwas schwierig, denn man sieht den Kleber durch. Daher probierte ich hier ein dollepseitigen Klebebogen aus. Aber ich kann auch keine Folien auf Handydisplays kleben ohne Blasen… 😉

Trotzdem hübsch geworden, finde ich.

Und deswegen gern verschenkt an die Organisatorin des Technikbuchs, an dem ich teilgenommen habe. Vielen Dank für die Mühe, ich bin schon ganz gespannt auf das Gesamtergebnis! 🙂

Lustiger Eierkarton

Passend zur österlichen frühlingshaften Jahreszeit gibt es niedliche Möglichkeiten, die 4er-Eierkartons zu dekorieren, die Stampin Up im Frühjahrskatalog hat.

Dazu passen hervorragend die Hühner, die man sich noch bis zum 31. März ab einem Bestellwert von 60,-€ in der Sale-A Bration schenken lassen kann.

Nur noch ein paar Tage ist die Gelegenheit! Nutzt sie, ich mache noch eine Sammelbestellung am  30.3.2017!!!

Falls Ihr Fragen zu den Produkten (es sind jetzt für die letzten Tage noch mehr Gratis-Produkte hinzugekommen!!! Auch welche aus dem Hauptkatalog!) oder der Sale-A Bration habt, einfach melden!

Diesen Eierkarton habe ich erst eingefärbt, dann dekoriert mit den stitched Framelits und den Hühnern. Ich mag es knallig zu Ostern. Coloriert habe ich die Henne mit den neuen Aquarellstiften von Stampin Up!

LED-Leuchtturmkarte (mit Video)

Ihr Lieben,

aktuell beschäftigt mich eine besondere Kartentechnik – die LED-Karte!

Ich brauche nämlich eine Geburtstagskarte, die was her macht, für meinen Mann, der ist Elektromeister und lacht immer über meine Angst vor Strom (aus der Steckdose, natürlich! ) – ich bestehe immer darauf, dass Sicherungen raus gemacht werden, bevor am Kabel gebastelt wird usw. 😉

Nun hat Stampin Up im aktuellen Frühjahrskatalog ein wunderschönes Stempelset mit einem Leuchtturm, Möwen, Dünengras usw.
Es heisst „Durch die Gezeiten“, hat Artikelnummer: 143464 und kostet 31,50 €.

(Dies ist das einzige Bild ohne meinen Finger auf dem Leuchtknopf. Der Hintergrund des Schafes wurde farblich noch angepasst.)

Wer eine Ambition zum Meer, Leuchttürmen, Strandusw hat, der muss dieses Stempelset einfach haben!

Ich wollte nun aber nicht „nur“ eine normale Leuchtturmkarte basteln, sondern einen Specialeffect einbauen. Der Leuchtturm soll leuchten auf Knopfdruck!

Schaut:

 

Ich werde einen Workshop im April geben (Datum gebe ich noch bekannt über den Newsletter, wenn es feststeht), bei dem wir zusammen eben diese Kartentechnik anwenden lernen. Ihr geht sicher alle mit mindestens einer gut funktionierenden LED-Karte nach Hause und habt verstanden, wie das Prinzip genau funktioniert, so dass man ein oder mehr LED-Leuchtspots in einem Kartenprojekt integrieren kann.

Bei Interesse, schreibt mir, oder abonniert den Newsletter, dann verpasst Ihr den Termin nicht.

Bis dahin, liebe Grüße

Eure Marina

 

PS: Mit dieser LED-Karte habe ich an der Challenge „alles geht“ bei Stempelsonne teilgenommen.

Glück ist…

… so ein süßes Stempelset zu haben!

Hach, wie sehr liebe ich dieses süße Monster. Und meine bisher schönste Karte damit ist diese Glücks-Karte.

Alles aus dem aktuellen Frühjahrs-Katalog von Stampin Up.

Lediglich die Schüttelherzen im Bauch des Monsterns sind kein SU-Produkt. Aber die haben sooo schön zum Herzchen-Glücksthema gepasst. Und zu der Farbwahl.

Gefällt Euch diese Karte auch so sehr wie mir?

Liebe Grüße,

Eure Marina