Lustige Ostereierkarte

Der neue Frühjahrskatalog und die Sale-A Bration sind im vollen Gange.
Ich habe gedacht, ich kombiniere mal das Stempel- und Framelits-Set „Osterkörbchen“ (56,25 € zusammen, da hat man fast schon das erste Gratisprodukt frei) mit dem Sale-A Bration Gratisstempelset „Das gelbe vom Ei“ und dem gratis Stempelset „Delicate Details“.
Ich habe mir das gratis Hühnerset in der Englischen Version ausgesucht, weil ich persönlich die Sprüche auf Englisch lustiger finde.

Nun habe ich Designpapier als Kartenhintergrund genutzt und ein Stück Cardstock mit der Bordüre aus „Delicate Details“ bestempelt.
Dazwischen habe ich eine Reihe Ostereier gestempelt im Gras liegend, und in der Mitte der bemalten Ostereier das eine Ei, was ausschlüpft und schon Beine hat, eingefügt. Es sieht aus, als will es weglaufen, oder so was Lustiges.
Das schlanke Huhn mit dem witzigen Blick und der Punk-Frisur habe ich separat mit schwarzer Archivtinte gestempelt, ausgemalt mit dem Mischstift und Stempelfarbe, damit es farblich perfekt harmoniert, und mit einer feinen Präzisionsschere per Hand ausgeschnitten.
Das Huhn ist nun so aufgeklebt, dass es auf die Oster-Eier-Reihe schaut, und der Spruch „hey, chick!“ ist für diese gestempelte Situation total passend, finde ich.

Ich könnte immer wieder lachen, wenn ich diese Karte anschaue. Da werde ich wohl ein paar Karten von basteln und zu Ostern verschicken. Die machen richtig Spaß.

Was haltet Ihr davon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *