In the Meadow

Am 20. Juni 2016 hatte ich endlich meine eigene Big Shot! Juhu!
Und mein erstes damit gebasteltes Projekt waren zwei Karten mit meinem damaligen Lieblings-Stempelset „In the Meadow“ von Stampin Up!

Dazu Hintergrund mit „woodland textures“ gefalzt.

Rehe auf Aquarellpapier gestempelt, klar embossed (noch mit Toaster, den Heißluftfön besaß ich damals noch nicht) und mittels Aquapainter und den Farben „Waldmoos“, „Farngrün“ und „Lagunenblau“ ausgemalt.
Stempelfarbe war immer „Wildleder“, damit habe ich auch die Baumstämme mit nem Schwämmchen coloriert.
Nur das Band ist nicht von Stampin Up!, das ist von Globus (Baumarkt), passt aber m.E. hervorragend.

Meine zweite Variante bekam noch einen Rahmen und eine dicke naturfarbene Kordel, nicht SU, sondern vom Globus, aber auch schön, oder?

Ich bin das erste Mal echt zufrieden mit meinem Bastelergebnis gewesen, bin doch immer so kritisch!

Hach!

Hallo auf meinem neuen Blog!

Erst einmal ein frohes neues Jahr!

Man beginnt das neue Jahr meist mit guten Vorsätzen – einer meiner guten Vorsätze ist, mir einen eigenen Blog zu schaffen, auf dem ich Euch mit in meine Freizeitwelt nehme.

Seit Frühjahr 2016 habe ich das Basteln mit den Produkten von Stampin Up entdeckt und bastele seitdem leidenschaftlich, bin auch gleich unabhängige Stampin Up Demonstratorin geworden – wenn schon, denn schon.
Es macht unglaublich viel Spaß, Karten, Verpackungen und ähnliches zu kreieren und herzustellen mit den eigenen Händen lediglich aus Papier, Klebe, Stempelfarben und evtl. Glitzer/Ziersteinchen usw.

Früher habe ich Socken gestrickt zum Entspannen als Ausgleich zur anstrengenden und ziemlich stressigen Selbstständigkeit als Huftherapeutin für Pferde und Pensionsstallbetreiberin. Leider kann ich das aktuell nicht mehr machen wegen einer schlimmen Polyarthritis. Aber das Stempeln, das geht! Und es macht sooo viel Spaß, kann ich jedem nur empfehlen.

Da ich nun leider aber eine Computer-Nulpe bin, selbst oft mit meinem Smartphone auf Kriegsfuß stehe, kann ich besser basteln als bloggen. 😉

Und stelle mich wirklich selten dämlich an, diese Seite überhaupt zu erstellen. Aber ich gebe mir größte Mühe. Und man wächst an seinen Aufgaben.
Also, herzlich Willkommen auf meinem Blog über meine Bastelleidenschaft. Und über andere Freizeitaktivitäten werde ich ab und an mal berichten. Freizeit soll man ja sehr bewußt erleben und geniessen.

Verzeiht mir bitte etwaige stümperhafte Anfängerfehler im Design, ich bin offen für Tips und Ideen und Anleitungen.

Und nun zeige ich Euch mal, was ich so im letzten Jahr alles so gebastelt habe.

Fühlt Euch wohl, schaut gern immer mal wieder rein, hinterlasst gern Kommentare.

Liebe Grüße,

Marina