Schütttelkarte zum Winter

Das Set „ausgestochen weihnachtlich“ mit passender Handstanze ist so ein schönes und vielseitiges Set.

Ich habe eine Schneekarte gebastelt mit dem kleinen süßen Eskimo daraus.

Inspiriert wurde ich durch die aktuelle Challenge beim Global Design Projekt #GDP113. Aufgabe war, eine Karte mit den Farben Chilli, Aquamarin und Farngrün zu gestalten.

Geprägtes Schneetreiben im Hintergrund, ne Schnee-Schüttelkarte und der Eskimo in eben diesen Farben gestaltet.

Ich find sie ganz süß. Was sagt Ihr? Ohne diese Farbvorgabe hätte ich nie diese Farben kombiniert…

cof

Genau das mag ich an den Challenges – man wird inspiriert und probiert man andere Styles und Farbvarianten aus.

Babykarte Variante 2 „ausgestochen weihnachtlich“

Im Babykartenbastelwahn musste natürlich auch gleich noch eine Jungs-Karte gebastelt werden.
Diesmal mit braunem Teddy, der sich aber festlich geschmückt hat mit dem Hütchen aus dem Stempelset „doppelt gemoppelt“ – eigentlich ein total schönes und vielseitiges Sprücheset für alle Gelegenheiten.

Farben: Limette, Flüsterweiß, Schokobraun und Bermudablau.

Den Teddy musste ich allerdings für den 3D-Effekt per Schere und Handarbeit ausschneiden, denn die zu dem Stempelset gehörige Handstanze stanzt die Ohren nicht mit. Man kann den Teddy ohrenlos per Handstanze ausstanzen und dann die Ohren rankleben, oder eben gleich den ganzen Teddy ausschneiden. Find ich aber nicht schlimm, weil er sehr große und sanft geschwungene Konturen hat.

Der Luftballon ist per Naturkordel schwebend und auch per Dimensional dreidimensional angehoben.

Jetzt hab ich wieder Lust auf die anderen Stempel aus dem Stempelset bekommen, denn draussen ist es kalt… und Weihnachten rückt immer näher. Hihi

Babykarte mit dem Set „ausgestochen weihnachtlich“

Seit einigem Jahr gibt es das Stempelset „ausgestochen weihnachtlich“ mit einer dazu passenden Handstanze. Darin befinden sich Stempel mit den Motiven Weihnachtsmann, Lebkuchenmännchen, Renntierkopf, Eskimo und Teddy.

Ich habe letztes Jahr saisonal nur die Weihnachts- und Wintermotive verwendet, denn zur Weihnachtszeit ist man eben weihnachtlich gestimmt.
Jetzt ist der Babyboom ausgebrochen im Bekanntenkreis. Und was liegt da näher, als in den Babykartenbastelwahn zu verfallen?

Und da kommt der Teddy doch total recht.

Hier in einer femininen Farbkombi zur Geburt eines Mädchens gestaltet.

Ich zeige in der nächsten Zeit mal noch ein paar weitere Babykarten, denn wie geschrieben, ich habe Babykarten-Bastelwahn! 😉